Plugin-Empfehlung: ManageWP bei mehreren Blogs

Wer von Euch so wie ich gleich mehrere Blogs besitzt, kennt das Problem. Man hat in der Regel seine Favoriten-Plugins auf allen Blogs installiert. Natürlich möchte man seinen Blog auch hegen und pflegen. Nur ist es manchmal aus Zeitgründen nicht immer so möglich. Jede Woche wird ein anderes Plugin oder Theme aktualisiert, Kommentare müssen überprüft und freigegeben werden.
Es gibt ein Plugin, dass einem diese Arbeit ein wenig erleichert. Es heißt ManageWP.

Die Idee hinter ManageWP

Das Plugin wird in Kombination mit der Seite managewp.com genutzt. D.h. erst meldet man sich kostenlos auf der Seite mit E-Mail und einem Passwort an. In der kostenlosen Variante kann man bis zu 5 Blogs über die Plattform verwalten. Nachdem man URL des Blogs und den Admin-Namen angegeben hat, fordert das System einen auf, ManageWP zu installieren. Mit einem Klick landet man dabei auf der gewohnten Plugin-Seite und muss nur noch auf „Jetzt installieren“ und „Aktivere Plugin“ klicken. Danach listet die Plattform den Blog im Dashboard auf.

Dies tut man auch für seine übrigen Blogs. Das Plugin muss auf jedem Blog separat installiert werden.

Hiernach sieht man alle anstehenden Plugin-Update, Kommentare etc. übersichtlich auf einem Dashboard. Kein An- und Abmelden auf jedem einzelnen Blog ist nun mehr nötig. Mit „Update All Plugins“ habe ich soeben 9 Updates auf meinen Blogs durchgeführt. Genial! Außerdem gab es noch 5 Kommentare, die ich „approved“ habe.

Übrigens: Diesen Artikel schreibe ich aus ManageWP heraus. Ist das nicht toll?

Fazit

Auf den ersten Blick gefällt mir das Tool und das Plugin schon sehr gut. Beim Verfassen eines Artikels stehen mir aber nicht alles Formatierungsmöglichkeiten offen. Bei Überschriften muss ich bspw. in den HTML/Text-Mode und selbst die Tags setzen. Auch das Einfügen von Bildern scheint im Blog besser zu funktionieren.

Einen Test ist die Seite in Kombination mit dem Plugin sicherlich wert. Hier könnt Ihr ManageWP herunterladen.

 

Merken

Merken

In Category: Tools, Wordpress

Kawa

Show 5 Comments
  • Timo 4. März 2013, 11:39 Link Reply

    Wie stehts mit dem Thema Sicherheit? Ich meine du übergibst sozusagen einem Dritten die komplette Kontrolle über deine Seite(n)!!!

  • Ali 4. März 2013, 12:28 Link Reply

    Da hast du mit Sicherheit Recht. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin eher ein risikofreudiger Mensch, mache aber auch regelmäßig meine Backups. Übrigens Backups ermöglicht auch ManageWP.

  • Timo 7. März 2013, 17:36 Link Reply

    Ich würde da auch eher skeptisch sein und auf irgendeiner Webseite die Zugriffsdaten auf meine Seiten zu speichern.

  • Werner 10. März 2013, 20:01 Link Reply

    Hallo,

    Ist sicher ein tolles Tool für WP, aber ich denke auch das man hier die Sicherheit der PW auch in den Vordergrund stellen sollte.

    LG Werner

Leave a Comment