Grundlagen des Affiliate Marketings

In diesem Artikel lasse ich einmal eine Expertin aus dem Bereich Affilate Marketing zu Wort kommen und hoffe, dass sie wertvolle Tipps für uns hat. Los geht’s!

Mein Name ist Emily und ich arbeite für Usenet.NL. Wir sind ein Usenetprovider und ein großer Teil unserer Kunden wird von Affiliates geworben. Aus diesem Grund beschäftige ich mich viel damit, aus welchen Gründen und mit welchen Mitteln eine Affiliate Homepage erfolgreich ist. In diesem Beitrag möchte ich nun einige Erfolgsfaktoren erläutern:

Der wichtigste Tipp zuerst: Suche dir nicht ein Partnerprogramm, dass gute Provisionen hat, sondern suche dir ein Themengebiet über das sehr gute Inhalte verfassen kannst. Einen Weg zu Monetarisieren findet man immer. Aber die Möglichkeit extrem wertvollen und einzigartigen Content zu erstellen haben nur die Wenigsten. Doch letztendlich ist genau das der Weg erfolgreich zu sein. Denn nur wenn du dem Nutzer etwas bieten kannst, dass er nicht auf die Schnelle an anderer Stelle bekommt, wirst du dich auf Dauer durchsetzen. Denn dafür sorgt Goolge. Fünf seitige Affiliate Pages werden sich niemals auf Dauer an der Spitze bewähren. Dennoch gibt es viele davon. Doch das ist auf der anderen Seite auch gut so, denn es ist einfach diese auszustechen. Hat man ein Themengebiet gefunden, dass einem liegt, so kann man beginnen sich passende Keywords zu suchen. Nun gilt es Content zu erstellen. Es ist wichtig herauszustechen, deswegen bietet es sich an umfangreiche FAQs, detaillierte Anleitungen, oder Videos zu erstellen. Wenn du dem User wirklich weiterhelfen kannst schaffst du vertrauen. Vertraut der User deiner Homepage ist es viel wahrscheinlicher, dass er einer deiner Empfehlungen folgt. Wenn du diese einfachen Grundregeln beherzigst, wirst du feststellen, dass du dich gegen viele Konkurrenten durchsetzen willst. Zudem sparst du dir im Nachhinein eine Menge Zeit, da du nicht nacharbeiten, oder gar eine neue Seite erstellen musst, weil die alte von Google abgestraft wurde.

An diesem Punkt ist es aber nicht Zeit sich zurück zu lehnen. Sondern genau das Gegenteil ist der Fall: Jetzt gilt es den Markt und vor allem die Konkurrenz zu beobachten. Denn wer Trends frühzeitig erkennt und darauf reagiert, kann seine Position am Markt behaupten und noch weiter ausbauen. In dieser Phase ist es Zeit dafür zu sorgen zu einer kleinen Marke zu werden. Dies kann man im Affiliate Segment natürlich nur mit viel Zeit und Konsequenz schaffen. Doch wer regelmäßig den Standard setzt, was Neuigkeiten, Anleitungen und Informationen angeht, der steigert seinen Bekanntheitsgrad und etabliert sich, was sich unter anderem auch an Direktaufrufen der Domain messen lässt.

Hältst du dich an diese Richtlinien, so wirst du es schaffen ein langlebiges Projekt zu starten, welches es dir dann ermöglicht weiter zu expandieren, da du nicht damit beschäftigt bist alte Fehler auszubessern, sondern schon die nächste Nische eroberst!

In Category: Affiliate Marketing, Gastartikel

Kawa

Show 5 Comments
  • Mario Hohmann 8. September 2012, 12:34

    Hallo,
    Sehr Informativ, ich habe vieles davon schon genau so umgesetzt.Ich würde das gerne für meine Projekte, Webseite nutzen.

  • How to Affiliate | Oleg Klimenkow 16. September 2012, 12:18

    Daumen hoch !!
    Super beschieben, ich bin im Affiliate Marketing tätig und kann alles nur bestätigen.

    -Thema suchen was einem liegt (sehr sehr wichtig für content)!
    -Eine gut gesuchte Nische zum Thema finden!
    -Keywords recherchieren.
    -Texte schreiben, möglicht in eigenen Worten!!

  • Uwe 25. September 2012, 20:33

    Hallo,
    der Artikel war wirklich sehr lehrreich . Ich bin Afänger im Affilate Marketing und finde es bis jetzt sehr interesant.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie zu diesem Thema weitere Artikel schreiben würden.

    Diese Informationen werden meiner Webseite sicherlich
    etwas bringen , danke!

  • Marc 8. Oktober 2012, 21:08

    Hallo,
    vielen dank für den Artikel. Er gefällt mir sehr gut, weil man mit diesen Tipps von vornherein einiges an Zeit sparen kann. Heut zutage hat es eben der am einfachsten, der sich am besten von der Masse absetzten kann.
    Ich würde mich freuen wenn hier bald noch mehr solcher hilfreichen Beiträge veröffentlicht würden.
    Viele Grüße
    Marc

  • Detlev 21. Oktober 2012, 23:14

    Hallo,
    vielen Dank für die Bestätigung, das es einen langen Atem erfordert, wenn man im Affiliate Marketing Fuss fassen will.
    Die meisten haben ja noch einen Hauptjob und Familie nebenbei…
    It`s not easy, but we have to try !

Leave a Comment